http://www.thomashwegmueller.ch/
Home | Rückmeldungen | JETZT; Taten statt Warten | Ihr Weg zu uns | Links | Kontakt | Impressum | Downloads

Spenden Sponsoren

Kennt ihr die Geschichte vom

Geschäftsmann und Milliardär Hintzmann???

Herr Hintzmann war im höheren Alter, er hatte alles was man sich Materiell nur träumen konnte, zwei Ehen hinter sich, keine Geschäftlichen Herausforderungen mehr und erlag beinahe seinen Depressionen.
Da kam ihm seine Jugendliebe in den Sinn und er suchte die Frau auf.
In ihrem Wundervollen Garten umgeben von Fabriken und Rauchenden Schornsteinen sahen sich die beiden seit Jahrzenten wieder. Er sah die Misere in der sich seine Jugendliebe befand und beschloss, alle Ländereien ringsum zu Kaufen, alle Fabriken nieder zu reißen und ein Umfeld zu schaffen, wo ringsherum alles Paradiesgärten zur Selbstversorgung in einem Gesunden und intakten Umfeld erblühen.
So schenkte er hundert Familien ihren Familienlandsitz, wobei er alles bezahlte; ihre Behausungen, die Anpflanzungen, einfach alles. Den Landschaftsarchitekten vor Ort beauftragte er mit der Realisierung einer Ökosiedlung mit Ahnensitzen um das Grundstück seiner Jugendliebe herum und wie sich später herausstellte, war dies sogar sein eigener Sohn aus dieser Beziehung von dem er gar nichts wusste.
Seiner Jugendliebe erzählte er Natürlich nichts und diese wurde wie eine unbekannte Heilige verehrt, da sich rumgesprochen hatte, dass hier eine Angebetet wohne und für die diese Paradiesgärten in ihrer Umgebung Realisiert wurden.

Was will ich Euch mit dieser "Geschichte" sagen;
mir geht es ähnlich wie diesem Herrn, jedoch verfüge ich nicht über die nötigen Finanziellen Mittel, um unzähligen Familien ihren Paradiesgarten zu Sponsern. Jedoch lebt meine Liebe Familie da und die Umgebung ist Ideal, um mehreren Familien das Autarke Leben auf dem Land zu Ermöglichen, in einer warmen, traumhaften Gegend mit gaaanz viel Sonnenschein.

Wo bleibt also der/die MillionärIn, welche es Familien ermöglichen kann, hier aktiv ihren Paradiesgarten auf Mutter Erde zu Realisieren und mit unserem Paradiesgarten Verschmelzend zu einer Paradiesischen Gegend zu erblühen.

Wie können Sie Mutter Erde und uns helfen und Unterstützen?

  • Bäume setzen und soviele Pflanzen wie möglich pflanzen, z.B. eine Baumspende an unser Projekt (Geld/Baum)
  • Durch weitersagen/Mailen unseres PROjekts…
  • Land erwerben und auch einen Paradiesgarten aufbauen
  • einen Artikel über unser Pilotprojekt veröffentlichen, Interviewen, Vortrag Organisieren...
  • Gelder Spenden, z.B. für die Realisierung der NatURschule und für weitere Paradiesgärten
  • mithelfen eine Stiftung/Verein/Fondation-Familienlandsitze zu Gründen
  • Investieren in Sichere Landobjekte wie Olivenhain und deren Schutz
  • Hausharmonisierungen von mir machen lassen oder weitersagen

Für einen Gönnerbeitrag, als sichere Investition oder als Anlage in ein Vorzeigeobjekt/Pilotprojekt danke ich euch von ganzem Herzen im Namen unserer Mutter Erde, meiner Familie und allen Kindern und Kindeskinder dieser Erde auf dass wir Ihnen eine L(i)ebenswerte Welt hinterlassen.

Was benötigen wir?

Wir Sammeln für den Aufbau der NatURschule und des NatURpark am col d Ardit.

Das Ziel ist hochgesteckt: Es geht um ein nachhaltiges Entwicklungsmodell für Spanien, für Europa und die ganze Welt.
Analog der Russischen Idee, entstehen in Europa überall Vereine und Gruppen schliessen sich zusammen um diesen Traum ebenfalls zu realisieren.

Wo viele noch Planen und Träumen, sind wir längst am Realisieren und Manifestieren in Spanien. Seit 2009 realisieren wir, unserem Wissen nach, den ersten Familienlandsitz in Südeuropa als Pilotprojekt nach dieser genialen Idee.

Spendenkonto Schweiz in CHF:

PC Kto: 30-108 133-3
Th. Wegmüller, 3006 Bern

IBAN CH39 0900 0000 3010 8133 3
Swiss Post - PostFinance, Nordring 8
3030 Bern Switzerland

Spendenkonto in €uro:

IBAN/BIC ES42 2100 1411 4420 0107 0483 / CAIXESBBTAR


Flyer [1'234 KB] als Pdf zum Öffnen oder Ausdrucken, Weitersenden oder oder oder